Biographie

Leon Viktor Krongold, geb. 1955 in Stuttgart, wuchs in der geistigen Atmosphäre streng wissenschaftlich eingestellter Großeltern auf. Schon früh entdeckte er, dass sich dennoch hinter den Worten der Erwachsenen manche unreflektierte Torheit verbirgt, so dass er sich dem Studium der Philosophie zuwenden wollte. Dies wurde ihm jedoch verwehrt, sondern ihm ein Studium der Medizin, insbesondere der Psychiatrie nahegelegt.

Dies prägte ihn nachhaltig, denn unmittelbar stellte sich ihm die Frage: Wer ist verrückter, die drinnen oder die draußen?

Er beendete sein Medizinstudium zähneknirschend und schwor sich, bei Hippokrates und allen Medizingöttern, niemals ein Skalpell in die Hand zu nehmen, es sei denn, um die Dummheit aus den Gehirnen zu entfernen. Da dies aber zu größeren Einschnitten führen würde, auch bei ihm selbst, blieb ihm nur das "schnittige Wort" übrig und er versuchte sich als Romanschreiber.